„Aikido als Basis für Selbstverteidigung“, 28./29.9.2019, Club Salsa Libre

Wenn Frauen in bedrohliche Situationen kommen, landen sie oft in der Rolle des Opfers. Sie haben der rohen körperlichen Gewalt eines Angreifers nur wenig entgegenzusetzen. Dabei brechen die meisten Täter den Angriff ab, wenn es zu effektiver Gegenwehr kommt.

Ob frau sich im Notfall selbst verteidigen kann, hat aber nicht unbedingt etwas mit Kraft zu tun. Viel mehr kommt es auf etwas Schnelligkeit und Geschick beim gezielten Einsatz von erlernbaren Selbstverteidigungstechniken an.

Frauen, die das gelernt haben, sind wehrhaft und fühlen sich in potentiell gefährlichen Situationen selbstsicherer und weniger ängstlich. Das Selbstbewusstsein und die Sicherheit, die sie damit ausstrahlen, hilft aber auch, die Lage von vornherein zu entschärfen und sogar ganz zu verhindern.

Dieser Wochenend-Workshop „Aikido als Basis für Selbstverteidigung“ richtet sich ausschließlich an Frauen und folgt diesen Grundsätzen:

Ich bin souverän

Ich bin nicht da, wo mich mein Angreifer erwartet

Der Angreifer hat immer recht, vermeintlich

Euer Trainer ist Bernhard Braun  (Aikido 2. Dan; Ishin-Denshin-Ryu André Nocquet) der sein Wissen und seine Zeit für Salsa Libre bereitstellt.

Ablauf:
Bitte komm barfuß oder in rutschfesten Socken und in Sportkleidung.
Schmuck bitte während des Trainings ablegen.

Wir werden dir das sichere Fallen zeigen, damit du dich nicht verletzt, solltest du mal ungewollt fallen müssen.
Danach werden wir dir einfache, effiziente Techniken aus unserem täglichen Aikido Training lehren, damit du Situationen entfliehen kannst, in die du ursprünglich gar nicht geraten wolltest.
Wir freuen uns auf dein Kommen!

Ort:
Club Salsa Libre, Stadlweg 23, Innsbruck

Zeit:
Samstag, 28.9.: 9 – 12 und 14 – 17 Uhr
Sonntag, 29.9.: 9 – 12 Uhr

Workshopkosten:
Freiwillige Spenden

>> Anmeldung